Epocalypse Now Rotating Header Image

Andy Schleck gewinnt Ankunft auf dem Col du Galibier

Danke, Andy!

Ich hatte befürchtet, dass die Etappe wieder mit Sekundenabständen endet, aber dank der überraschend frühen Attacke von Andy Schleck, die irgendwie keiner mitgehen wollte, wurde das Feld heute mal auseinander gefahren.

Damit hat er nach der Jubiläums-Bergankunft auf dem Tourmalet letztes Jahr auch das 100jährige des Col Du Galibier – das ist eine weitere Notiz in den Annalen der Tour. Und ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass Floyds Pflaster diesmal nicht zum Einsatz kam.

Ziemlich allein gelassen war Cadel Evans heute, aber wer konnte auch ahnen, dass er sich als einziger gegen die taktische Meisterleistung der Schlecks stemmen würde? Die anderen ehemaligen Favoriten haben sich ja dezent zurück gehalten. Mit Fränks kleinem Abstecher hat er wohl auch gerechnet und war am Ende vermutlich froh, dass der erst so spät erfolgte.

Großartige Etappe!

0 Comments on “Andy Schleck gewinnt Ankunft auf dem Col du Galibier”

Leave a Comment

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de blog-o-rama.de Add to Technorati Favorites Blogverzeichnis blog-o-rama.de blogoscoop 55 Anfragen in 0.776  Sekunden.