Epocalypse Now Rotating Header Image

Tour de France 2011 – 1. Etappe: Philippe Gilbert kam durch

Das ging ja gut los! Kaum schalte ich den Fernseher ein, stürzt Linus Gerdemann – zum Glück nicht schwer, es reichte am Ende zum elften Platz. Doch dann 8,7 km vor dem Ziel folgte ein schwerwiegenderer Sturz, der das Feld in zwei große Teile zerlegte. Und selbst damit sollte es nicht genug sein, kurz vor dem Ziel kam es noch zu einem weiteren Sturz. Unweigerlich denkt man da an Erik Zabel in Höllentour, als er feststellt, dass es immer die erste Etappe ist, was sich wieder einmal bewahrheitet hat. Mit Glück kamen Andreas Klöden und Tony Martin davon, die jetzt beide in der Top 10 platziert sind:

1. Philippe Gilbert
2. Cadel Evans + 00′ 03″
3. Thor Hushovd + 00′ 06″
4. Jose Joaquin Rojas + 00′ 06″
5. Jurgen van den Broeck + 00′ 06″
6. Geraint Thomas + 00′ 06″
7. Andreas Klöden + 00′ 06″
8. Rein Taaramae + 00′ 06″
9. Christopher Horner + 00′ 06″
10. Tony Martin + 00′ 06″

Die beiden Favoriten Andy Schleck und Alberto Contador befanden sich beide in der zweiten großen Gruppe, haben also nichts, worüber sich zu lamentieren lohnt. (Da bin ich auf eine zu frühe Version des Klassements auf der Tourseite reingefallen, Andy Schleck war doch vorne dabei.) Bei Radioshack dürfte sich die Zahl der Kapitäne heute ein wenig reduziert haben und spannend wird die Frage, wer sich morgen das Gelbe Trikot schnappen kann. Wie werden BMC, Radioshack, HTC-Highroad oder Leopard-Trek abschneiden? Drei Deutsche könnten sogar morgen Abend in Gelb auf dem Podium stehen – erstaunlich!

0 Comments on “Tour de France 2011 – 1. Etappe: Philippe Gilbert kam durch”

Leave a Comment

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de blog-o-rama.de Add to Technorati Favorites Blogverzeichnis blog-o-rama.de blogoscoop 55 Anfragen in 0.503  Sekunden.