Epocalypse Now Rotating Header Image

Vuelta 2010 – Ein kurzer Rückblick

Eine tolle Woche war das im Anschluss an die Vuelta, wer beim Zuschauen nochmal Lust auf Radfahren bekommen hatte, konnte dem Dank des tollen Wetters auch nachkommen. Wer weiß, ob der Wettergott dieses Jahr nochmal so Bedingungen liefert.

Zurück zur Vuelta a España: Hier hat geklappt, wovon Christian Prudhomme seit Jahren träumt, Spannung bis zum Schluss. Was weder auf dem Ventoux, noch auf dem Tourmalet so recht klappte, in Spanien funktionierte es. Ezequiel Mosquera fuhr davon und war zwischenzeitlich bis auf ein paar Sekunden an das Goldene Rote Trikot herangefahren, doch Vincenzo Nibali schloss auf und verteidigte einen Vorsprung von 41 Sekunden. Vielleicht schafft es die Tourdirektion ja irgendwann, wieder ein Zeitfahren als Schlussetappe zu wählen. Die Sprinter durften sich ja lang genug austoben.

Und was war eigentlich mit Bjarne Riis los? Andy Schleck aus dem Rennen genommen? Den besten Helfer von Fränk? Hat da jemand Retourkutsche gesagt?

0 Comments on “Vuelta 2010 – Ein kurzer Rückblick”

Leave a Comment

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de blog-o-rama.de Add to Technorati Favorites Blogverzeichnis blog-o-rama.de blogoscoop 55 Anfragen in 0.452  Sekunden.